XIAOMI REDMI NOTE 4 – 64GB ROM – 3GB RAM

Beim neuen Xiaomi Redmi Note 4 wird an allen Fronten optimiert. Der neue Mediatek Helio X20 Deca-Core Prozessor sorgt für ordentlich Leistung. Weitere Spezifikationen sind; 3GB RAM und 64GB ROM, per micro SD Karte erweiterbar, 4100mAh Akku, 5.5 Zoll FULL-HD-Display und ein Metall-Unibody Design. Die 13MP Kamera mit F2.0 macht scharfe Fotos und Android 6 mit MIUI 8 sorgt für die Produktivität.

Xiaomi setzt zusammen mit anderen chinesischen Herstellern wie Meizu, Oppo oder Huawei zum großen Angriff auf die etablierten Platzhirsche Samsung, Apple und Google an. Dank der Smartphone-Serie Xiaomi Mi gelang dem Unternehmen schnell der Aufstieg zum Marktführer in China – und wie sieht es in Europa aus?

Gründung mit Tech-Know-how von Google und Microsoft

Xiaomi wurde im Sommer 2010 von acht Partnern in Peking gegründet, der Name bedeutet wörtlich übersetzt „Hirse“. Für seine ersten Mitarbeiter bediente sich Xiaomi bei Unternehmen wie Microsoft, Google, Kingsoft, Motorola oder Yahoo. So arbeitete Vizepräsident Hugo Barra, der im August 2013 zum Unternehmen stieß, vorher im Produktmanagement von Google. Er sollte die Chinesen mit jeder Menge Android-Insiderwissen versorgen sowie strategische Partnerschaften mit internationalen Unternehmen knüpfen.

Mittlerweile konzentriert sich Xiaomi sich vor allem auf günstige High-End-Smartphones und die Entwicklung des eigenen Android-basierten Betriebssystems MIUI, das im August 2010 gestartet wurde. Zudem baut Xiaomi Tablets – etwa das Xiaomi Mi Pad –, Netzwerkrouter, Fitnesstracker und sogar Fernseher. Im Jahr 2013 konnte Xiaomi bereits 17 Millionen Smartphones verkaufen, die hauptsächlich in China über den Ladentisch gingen und dem Unternehmen dort schließlich zur Marktführerschaft verhalfen. 2015 beherrschte Xiaomi diesen Markt mit einem Anteil von 15,2 Prozent und landete weltweit gesehen mit 4,9 Prozent auf dem fünften Platz hinter Samsung, Apple, Huawei und Lenovo.

Dank Smartphone-Serie Xiaomi Mi Marktführer in China

Bereits das erste Smartphone von Xiaomi – das Mi-1 – wurde in China ein beachtlicher Erfolg und in den ersten 34 Stunden mehr als 300.000 Mal vorbestellt. Vor allem aber das Xiaomi Mi3, das in China im Oktober 2013 auf den Markt kam, wurde für den Hersteller zum Blockbuster und ging allein in den ersten drei Minuten nach dem Release unglaubliche 200.000 Mal über den Ladentisch. Mit dem Xiaomi Mi5 ist im März 2016 ein Smartphone veröffentlicht worden, das es mit der etablierten Konkurrenz aufnehmen kann. Der chinesische Marktführer kann mit kompetitiver Preisstrategie und guten Geräten auch im europäischen und US-amerikanischen Markt punkten und positioniert sich dort immer mehr. Auch in anderen Bereichen hält der Hersteller Einzug in die Haushalte der Kunden: mit einem smarten Reiskocher und einem Luftreiniger richtet sich der Hersteller aus dem Reich der Mitte im asiatischen Markt ein: Indien mit seinen 1,2 Milliarden und China mit 1,3 Milliarden Einwohnern allein überflügelt die Menge der potenziellen Kunden in Europa und den USA.

Android-Betriebssystem MIUI als Alleinstellungsmerkmal

Während andere chinesische Hersteller wie Oppo oder Huawei auf die Smartphone-Betriebssysteme Android oder Windows Phone setzen, steckt Xiaomi viel Arbeit in die Entwicklung der eigenen Android-basierten Firmware MIUI. Das Ergebnis ist eine Firmware, die zwar auf Android basiert, aber optisch viel mehr an Apples iOS erinnert. Auf allen Smartphones von Xiaomi ist MIUI vorinstalliert, zudem können interessierte Besitzer von Android-Smartphones das Betriebssystem auch als Custom-ROM verwenden.

Kopiert Xiaomi nur Apple?

Aufgrund der Tatsache, dass die Smartphones von Xiaomi oft wie Apple-Produkte aussehen und auch das Android-basierte Betriebssystem MIUI eine gewisse Ähnlichkeit zu iOS nicht verhehlen kann, werden den Chinesen immer wieder Plagiatsvorwürfe gemacht. Sogar Firmenchef Lei Jun kultiviert ein gewisses Steve Jobs-Image und tritt öffentlich immer gern in Jeans und schwarzen T-Shirts auf. Xiaomi betont jedoch stets die eigenständige Firmenphilosophie. So hat das Unternehmen keine Einzelhandelsgeschäfte, auch mit Zwischenhändlern wird nicht zusammengearbeitet. Xiaomi vertreibt seine Smartphones nur über die eigenen Webseite. Für Aufregung sorgte im Juli 2014 die Meldung, dass das Xiaomi Redmi Note über eine versteckte Funktion ohne Wissen des Nutzers persönliche Daten wie Fotos oder E-Mails an Server in China sendet.

Phablet auf dem aktuellen Stand der Technik

Die Redmi Note-Reihe ist sehr beliebt bei Smartphone Fans. Kein Wunder also, dass Xiaomi die Serie mit dem Note 4 neu aufleben lässt. Neu ist der schnelle 10-Kern Prozessor aus dem Hause MediaTek und die satten 64 GB interner Speicher. Trotzdem hat man nicht auf die Stärken der Redmi-Reihe verzichtet: Nutzer können sich über einen 4.100 mAh Akku freuen, der einen nicht nur locker durch den Tag, sondern auch durch einen zweiten bringt. Abgerundet wird das Smartphone-Erlebnis mit einem Fingerabdrucksensor für besondere Sicherheit.

 

Gestochen scharfes Display

Eine der vielen Stärken des Redmi Note 4 ist sicherlich das Display. Dank der Auflösung von 1920×1080 erkennen Sie keinen Pixel mehr und können sich stattdessen auf detaillierte Darstellung in Spielen und Filmen freuen. Schnappen Sie sich eine VR-Brille und tauchen sie ab in die Virtuelle Realität. Erleben Sie fremde Welten in erstaunlicher Qualität und Schärfe. Aber auch ohne Brille ist das Redmi Note 4 Display ein Hit: dank neuster Display-Technologie überzeugt der Screen mit hoher Blickwinkelstabilität und Helligkeit. Nutzen Sie Ihr Smartphone, wo Sie es möchten: im Freien, im Garten oder zu Hause – ohne auf ausreichende Sicht zu verzichten. Der Redmi Note 4 Screen ist eine wahre Freude für Fans von guten Displays.

 

10 Kerne für besonders flotte Performance

Smartphones können leicht in die Jahre kommen: ein Gerät mit Dual-Core Prozessor fasst heute niemand mehr freiwillig an. Xiaomi denkt vor und verbaut statt dem typischen OctaCore einen 10-Kern Prozessor. Mit diesem Leistungspaket ist ein flotter Arbeitsalltag für die nächsten Jahre gesichert. Machen Sie sich keine Sorgen, wann Sie das Redmi Note 4 gegen ein neues Smartphone eintauschen müssen, sondern lassen Sie sich vollkommen auf das Gerät ein. Neben dem leistungsstarken Prozessor sind noch 3 GB Ram an Bord, die dafür sorgen, dass Sie auch mit einigen Apps im Hintergrund flüssig arbeiten können. Schränken Sie sich nicht bei Ihren gleichzeitig laufenden Tasks ein, sondern arbeiten Sie so effizient wie möglich mit Ihrem Note 4.

 

Nie wieder zu wenig Speicherplatz

Wer kennt es nicht: man benutzt sein Smartphone einige Zeit und während man das neue Clash of Clans Update runterladen möchte kommt die Warnung: “Zu wenig Speicherplatz”. Mit dem Redmi Note 4 gehört diese Meldung der Vergangenheit an. Xiaomi verpasst dem neuen Phablet satte 64 GB Speicherplatz, die den Nutzer dazu einladen, Apps und Games aus dem Play Store herunterzuladen und nach Herzenslust Musik und Filme auf dem Gerät zu speichern. Vergeuden Sie keinen Traffic mit Streaming, sondern haben Sie Ihre Inhalte stets bei sich. Das ständige Löschen von Bildern, Videos und anderen wichtigen Erinnerungen hat beim Redmi Note 4 ein Ende. Sollte der Speicher dann doch mal nicht reichen, kann das Smartphone per SD-Karte erweitert werden.

 

Langläufer unter den Smartphones

Display, Prozessor und Speicher können so schön, schnell und groß sein, wie sie wollen: wenn der Akku zu früh in die Knie geht, kann man die vielen Features des Redmi Note 4 gar nicht richtig nutzen. Zum Glück denkt Xiaomi mit und verpasst dem Redmi 4 satte 4.100 mAh. Damit kommen selbst Hardcore User locker über einen Tag, sparsame Nutzer dürfte wahrscheinlich selbst den zweiten Tag komplett überstehen. Das tägliche Aufladen am Ende eines Arbeitstag gehört folglich mit dem Xiaomi Redmi Note 4 der Vergangenheit an. Gehen Sie morgens beruhigt aus der Tür und machen Sie sich den Tag über keine Gedanken, wann der Akku in die Knie geht. Das Redmi Note 4 ist ein Befreiungsschlag von Powerbank und Netzteil. Lassen Sie das zusätzliche Gewicht einer mobilen Tankstelle für Ihr Smartphone zu Hause und freuen Sie sich auf die ungestörte Nutzung Ihres Redmi Note 4.

 

Erinnerungen an schöne Stunden

Xiaomi stattet das Redmi Note 4 mit einer schnell auslösenden 13 Megapixel Kamera aus. Verpassen Sie keinen Schnappschuss mehr und halten Sie so auch die flüchtigsten Momente fest. Dank neuer Linsen-Technologie ist das Glas der Kamera nun noch widerstandsfähiger gegen Beschädigungen, als bei den Vorgängern. Sie können sich also jetzt länger auf Ihre Smartphone-Kamera verlassen als bisher. Eine Selfie Kamera ist natürlich auch mit an Bord: Dank 5 Megapixel können Sie schöne Selfies via Snapchat verschicken oder mit Ihrem #Montagslächeln den Twitter- oder Instagram-Feed Ihrer Follower verschönern.

 

Schneller Fingerabdrucksensor

Kurze Passwörter sind schnell zu knacken, lange wiederum schwer zu merken. Die Lösung: ein Fingerabdrucksensor auf der Rückseite des Redmi Note 4. Kein Fingerabdruck gleicht dem anderen, sodass Sie Ihr Smartphone vor Dritten mit der maximalen Sicherheit schützen. Sie haben neugierige Freunde? Am Redmi Note 4 werden jene sich die Zähne ausbeißen. Löschen Sie nicht ständig Chats, damit diese nicht zufällig von Neugiernasen gelesen werden, sondern schützen Sie Ihre Privatsphäre mit dem körpereigenen Schlüssel: Ihrem Fingerabdruck. Der Sensor auf der Rückseite des Redmi Note 4 erkennt in wenigen Millisekunden Ihren Finger und entsperrt das Smartphone, ohne eine nervige Code-Eingabe.

 

Günstiger Einstieg in die Smartphone Welt

Trotz der vielen Features, wie etwa Bluetooth 4.2 und WLAN ac, bleibt das Redmi Note 4 erfreulich erschwinglich. Xiaomi beweist wiedereinmal, dass gute Smartphone Hardware nicht teuer sein muss. Für die Nutzer besonders wichtig: auch wenn das Redmi Note 4 für einen schmalen Taler über die digitale Ladentheke wandert, erfreuen sich die Geräte meistens an einem langen Update-Zyklus und sind somit bestens für die Zukunft gerüstet. Dabei lässt es sich Xiaomi nicht nehmen, seinem eigenen Betriebssystem, MIUI, ständig neue Features zu spendieren und so das Gerät noch besser zu machen. Das Redmi Note 4 wächst mit Ihnen und passt sich Ihren Ansprüchen an: egal ob heute, oder in einem Jahr. Probieren Sie es aus.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s