Mozilla-Petition gegen Vorratsdatenspeicherung

Dass sich Mozilla auch politisch engagiert ist durchaus nicht neu. Nun hat der Firefox-Entwickler aber erstmals eine Online-Petition in Deutschland gestartet.

„Informationen über meine Telefongespräche speichern? Das ist nicht in Ordnung!“ Unter diesem Motto hat der Firefox-Entwickler Mozilla erstmals eine Online-Petition in Deutschland gestartet. Zuvor hatte sich die Organisation im Wesentlichen in den USA netzpolitisch engagiert und war dabei für Netzneutralität und gegen Zero Rating, die Begrenzung des Zugangs auf bestimmte Netzbereiche, eingetreten.
Protest: Mit einer Petitions-Seite gegen die geplante Vorratsdatenspeicherung wird Firefox-Entwickler Mozilla erstmals in Deutschland politisch aktiv.

Protest: Mit einer Petitions-Seite gegen die geplante Vorratsdatenspeicherung wird Mozilla erstmals in Deutschland politisch aktiv.
Protest: Mit einer Petitions-Seite gegen die geplante Vorratsdatenspeicherung wird Mozilla erstmals in Deutschland politisch aktiv.

„Angesichts der jüngsten Vorwürfe, die Bundesregierung habe Informationen über ihre Bürger mit den USA geteilt, ist es wichtiger denn je, die Datenspeicherung einzuschränken“ erläutert Mozilla. „Doch neue Gesetze zur Vorratsdatenspeicherung, wie sie der Deutsche Bundestag zurzeit erwägt, gefährden die Datensicherheit von jedweder Person in Deutschland“ heißt es auf der Petitions-Seite weiter.
Der Organisation geht es aber durchaus um mehr als um die deutschen Pläne zur Vorratsdatenspeicherung: „Auf der ganzen Welt nehmen die Angriffe auf unsere personenbezogenen Daten zu. Ursache sind sowohl Datenschutzverletzungen als auch neue Gesetze zur Überwachung. Deshalb ist es so wichtig, dass wir jetzt aktiv werden, damit unsere persönlichen Daten auch privat bleiben.“
Das Bundeskabinett hatte die umstrittene Neuregelung zur Vorratsdatenspeicherung im Mai 2015 trotz Kritik aus dem Datenschutz-Lager und sogar einem EuGH-Urteil beschlossen. Telekommunikationsanbieter sollen demnach IP-Adressen von PCs und Verbindungsdaten zu Telefongesprächen maximal zehn Wochen aufbewahren. Standortdaten bei Handy-Telefonaten sollen höchstens vier Wochen gespeichert werden, Daten zum E-Mail-Verkehr allerdings nicht – Inhalte der Kommunikation sind nicht zur Speicherung vorgesehen.

Mozilla Firefox forciert Datenschutz

Firefox-Tracking-Protection_w492_h312

Mozilla arbeitet an einer neuen Datenschutz-Funktion für den privaten Modus im Firefox-Browser. In der Beta-Version der Software ist die sogenannte Tracking Protection bereits verfügbar.

Mehr Datenschutz für Firefox-Nutzer: Mozilla arbeitet an einer neuen Funktion für den privaten Modus, die Nutzern vor Trackingtools schützen soll. Bislang wurde in den privaten Browser-Fenstern lediglich auf die Speicherung von Nutzerdaten wie etwa die Surf-Chronik, Suchanfragen, Cookies oder temporäre Dateien verzichtet. Jetzt blockt der Browser zusätzlich Seiteninhalte, die zur Verfolgung von Surfaktivitäten dienen können. Da es sich dabei meist um Werbeelemente handelt, dient die Funktion ganz nebenbei noch als Adblocker und Surf-Turbo.

Mehr Datenschutz: Mozilla hat den privaten Modus um eine Anti-Tracking-Funktion erweitert.
Mehr Datenschutz: Mozilla hat den privaten Modus um eine Anti-Tracking-Funktion erweitert.

Das neue Feature trägt den Namen Tracking Protection und ist bereits seit einiger Zeit in Firefox integriert. Allerdings musste die Funktion bislang manuell über die Browser-Einstellungen aktiviert werden. Beim Surfen im Netz lässt sich die Funktion dann über die Adressleiste Webseiten-spezifisch anpassen. Die Integration des Features in den privaten Modus hatten die Firefox-Entwickler Mitte August angekündigt.
In der aktuellen Beta-Version des Firefox-Browsers ist der private Modus samt Tracking Protection schon verfügbar. Die Funktion dürfte entsprechend mit Version 42 im herkömmlichen Firefox ankommen. Unter Android ist der erweiterte private Modus übrigens ebenfalls erhältlich.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s